• AQUAFIN®-IC
  • AQUAFIN®-IC ADMIX

Wasserdichter Beton ein Leben lang ...

  • AQUAFIN®-IC ist eine mineralische, einkomponentige Dichtungsschlämme zur sicheren Abdichtung von neuem und altem Beton
  • AQUAFIN®-IC enthält aktive und tiefenwirksame Stoffe, die durch Ihre Wirkung den Beton zu einem Teil der Abdichtung machen.

BetonabdichtungFunktionsweise:

Durch eine Reaktion mit der Feuchtigkeit und dem freien Kalk im Beton, werden unlösliche kristalline Komplexe gebildet, die Kapillaren und sogar kleinere Schwindrisse versiegeln.
Durch die enorme Beständigkeit gegen hydrostatischen Druck (geprüft bis 130 m Wassersäule bei positivem und negativem Wasserdruck) ist AQUAFIN®-IC die optimale Abdichtung für Wasserbehälter aller Art, wie z.B. Brauchwasser- und Rückhaltebecken, Wasser= aufbereitungsanlagen, Trinkwasserbehälter sowie für die Außen- und Innenwandabdichtung von Kellerwänden, von Lichtschächten, Fundamenten, Garagen und sogar Staumauern und Tunneln.

Anwendungsbereich:

Zur Sanierung von altem Beton und zur Abdichtung und Erhöhung der Widerstandsfähigkeiten gegen vielerlei Chemikalien und der Druckfestigkeit und Oberflächenhärte. AQUAFIN®-IC wird eingesetzt auf neuen und auf alten, festen Betonuntergründen. Das Material ist anwendbar sowohl auf der positiven als auch auf der negativen Wasserdruckseite.

Verarbeitung:

AQUAFIN®-IC kann im Spritzverfahren oder manuell mit der Bürste aufgebracht werden und ist auch in trockenem Zustand als Pulver auf den frischen Beton aufzustreuen.
Für alle Auskünfte steht Ihnen Herr Birk Bohinc jederzeit gerne zur Verfügung! Rufen Sie einfach an!

Sanierung von Betonbauteilen mit AQUAFIN®-IC

Abdichtung von BetonbauteilenNachträgliche Abdichtung von Betonbauteilen

Betonabdichtung streichenAQUAFIN®-IC ist eine mineralische einkomponentige Dichtungsschlämme zur sicheren Abdichtung von neuem und altem Beton. Zur nachträglichen Abdichtung wird die Schlämme entweder innen oder außen auf die zu isolierenden Betonbauteile aufgetragen. Durch die katalytische Wirkung wachsen Nanokristalle innerhalb weniger Wochen bei Kontakt mit Feuchtigkeit in der Wand und dichten diese so ab.

Einfache Verarbeitung

Betonabdichtung StreichenAQUAFIN®-IC wird als Pulver geliefert welches vor der Anwendung mit Wasser zu einer Schlämme gemischt wird. Diese wird zurAbdichtung von Beton, der sowohl unter als auch über dem Erdniveau gelegen sein kann, eingesetzt. Als Einzelbeschichtung oder in zwei Schichten wird AQUAFIN®-IC mit Bürste, Dachdeckerbesen oder Quast aufgebracht, oder mittels einer geeigneten Druckluftkompressor-Spritzvorrichtung im Spritzverfahren in ein oder zwei Schichte aufgebracht. AQUAFIN®-IC dichtet Beton über und unter dem Erdniveau, von innen oder außen druckwasserdicht ab. Test mit porösem Beton und 2mm starker Beschichtung mit kristalliner Schlämme haben eine Dichtheit bei einem Testdruck von 13 bar ergeben. Ein höherer Testdruck war aus anlagentechnischen Gründen nicht möglich. Im Bereich von starren Konstruktionsfugen, bei Kiesnestern und beim Verfüllen von Rissen wird AQUAFIN®-IC in steiferer Konsistenz - als Trockenpackung - eingesetzt.

BetonvergütungDurch Kristallisation veränderter Beton bedeutet

  • Betonvergütung und Erhöhung der Betonbeständigkeit
  • zur Druckwasserabdichtung positiv und negativ
  • als Zusatzmittel in Frisch- und Transportbeton
  • zur Sanierung von Betonbauteilen
  • zur nachträglichen Abdichtung von Betonbauteilen
  • als Zusatz in Fertig- und Formbetonprodukten
  • im Bereich von Trinkwasser und Lebensmittel geeignet
  • unterliegt keiner Alterung, einmal entstandene Kristalle können nur mechanisch zerstört werden.
  • wird zum Bestandteil des Beton
  • schützt den Beton gegen aggressive Chemikalien
  • schützt gegen Chloride, verhindert damit die Korrosion des Bewehrungsstahls
  • erhöht die Druckfestigkeit des Beton um bis zu 29% Untergrundes

Aquafin-IC VerarbeitungAquafin VerarbeitungVorteile bei der Verarbeitung von AQUAFIN®-IC

  • benötigt kein trockenes Wetter
  • erfordert keine teure Vorbehandlung oder Nivellierung des Untergrundes
  • benötigt keinen trockenen Untergrund, im Gegenteil: eine durchnäßter Beton ist erforderlich
  • kann sich weder punktuell noch flächig ablösen oder abheben. Auch nicht an Kanten.
  • bedarf keines Schutzes während eines nachträglichen Verlegens von Bewehrung.
  • bedarf keiner aufwendigen Zusatzarbeit, wie Überlappungen, Verschweißungen usw.
  • ist einfacher und billiger in der Anwendung als viele andere Abdichtungen.
  • kann sowohl von der Positiv- und der Negativseite des Wasserdrucks aufgebracht werden.

Bauteile Schutz von ausseneinstreuen in frischen BetonStreichen, Spritzen, Rollen

Auf von aussen zugängige Betonflächen kann einfach eine Schlämme aus AQUAFIN®-IC im Streich-, Spritz- oder Rollverfahren aufgebracht werden. Durch die aktiven Eigenschaften bilden sich die Kristalle im Beton und bei Zusammentreffen mit Feuchtigkeit wachsen die Strukturen immer weiter. Die Qualität und Beständigkeit des Betons gegen alle Angriffe durch das angrenzende Erdreich wird wesentlich erhöht.

Einstreuen in frischen 'grünen' Beton

AQUAFIN®-IC kann auf den frischen Beton aufgestreut und mittels eines Flügelglätters eingebracht werden

AQUAFIN®-IC ist somit auch die ideale
Aussenisolierung auf Mauerwerk, Decken, Pfeilern, Fundamenten …

AQUAFIN®-IC ADMIX ist flüssig » kein Klumpen möglich!

  • AQUAFIN - IC ADMIX AnlageAQUAFIN®-IC ADMIX ist ein einkomponentiger mineralischer, flüssiger Zuschlag zur sicheren Abdichtung von neuem Beton.
  • AQUAFIN®-IC ADMIX enthält ebenso wie AQUAFIN®-IC aktive und tiefenwirksame Stoffe, die durch Ihre Wirkung den Beton zu einem Teil der Abdichtung machen.
  • AQUAFIN®-IC ADMIX - im Gegensatz zu pulverförmigem Zuschlagstoff besteht keine Gefahr des Klumpens.

Funktionsweise:

Während des Aushärtungsprozesses des Beton erzeugt AQUAFIN®-IC ADMIX Millionen von Nanokristallen innerhalb der Poren und Kapillaren. Dadurch werden von Anfang an die Poren und Kapillaren im Beton verschlossen und somit erhöht sich durch Beigabe von AQUAFIN®-IC ADMIX die Dichtigkeit und macht den Beton absolut wasserdicht sowie resistent gegen Säuren, aggressive Chemikalien, Chloride und verhindert die Korrosion des Bewehrungsstahls.
Es werden auch keine Chloride, welcher Art auch immer, bei der Produktion von AQUAFIN®-IC ADMIX verwendet.

Anwendungsbereich:

AQUAFIN®-IC ADMIX wird überall dort eingesetzt wo Beton absolut dicht und relativ unempfindlich gegen vielerlei Chemikalien ausgeführt werden soll. AQUAFIN®-IC ADMIX wird eingesetzt wenn die Oberflächenhärte, die Druckfestigkeit und überhaupt die gesamte Betonqualität verbessert werden soll.

Verarbeitung:

AQUAFIN®-IC ADMIX kann entweder dem Anmachwasser zugemischt werden oder es wird direkt in den Beton eingemischt. Bei Transportbeton/Fertigbeton wird AQUAFIN®-IC ADMIX direkt in den Mischer geleert und dann noch weitere 3 - 5 Minuten durchgemischt.
Der Beton sollte nicht später als max. 45 Minuten nach Zugabe von AQUAFIN®-IC ADMIX eingebracht werden.

Schutz von Betonbauteilen

Zugabe zu Frischbeton

AQUAFIN Zugabe zu FrischbetonDurch Beigabe von AQUAFIN®-IC ADMIX oder INSTANT-ADMIX kann der Beton vor Einbringung und Verarbeitung erheblich verbessert werden.
Die Zugabe von AQUAFIN®-IC ADMIX oder INSTANT-ADMIX kann entweder bereits in der Mischanlage des Transportbetonwerkes, oder vor dem Einbringen auf der Baustelle direkt in den Betonmischer erfolgen (siehe Bild). ImBetonmischer muss dann noch ca. 3 - 5 Minuten bei AQUAFIN®-IC ADMIX bzw ca. 10 Minuten bei INSTANT-ADMIX durchgemischt werden.

 

 

 



AQUAFIN®-IC, AQUAFIN®-IC ADMIX und INSTANT-ADMIX sind sichere und wirtschaftliche Abdichtungen und Verbesserungen von Betonbauten und sind hervorragend geeignet für Hoch- und Tiefbauten aller Art.


 

 



Birk BOHINC - Bautenschutz

Tel: 0664/358 37 39 / email: office@bbb1.at

© Weaverbird | Links | Impressum